Update zum 01.09.2020

  • Kurse sind unter Auflagen wieder möglich und online bzw. am Service buchbar. Sofern das Wetter mitspielt, finden die Kurse an unserer outdoor-Wand statt. Kann outdoor wetterbedingt kein Kurs stattfinden, werden die Schulungseinheiten indoor auf maximal 120 Minuten begrenzt. Die Mindestabstandsregelung bzw. die Mundschutzpflicht ist natürlich auch während des Kurses einzuhalten.
  • Unser Verleih ist wieder voll in Betrieb
  • Ab Oktober 2020 werden wir unsere Öffnungszeiten (Winteröffnungszeiten) wieder erweitern.

 

Endlich dürfen wir für euch wieder öffnen – allerdings unter Einhaltung unseres Hygienekonzepts. Um das Infektionsrisiko während des Kletter- und Boulderbetriebs so gering wie möglich zu halten, gelten ab Wiedereröffnung am 10.06.2020 folgende Hinweise und Verhaltensregeln:


Grundsätzliches zum Betrieb unserer Anlage:


• Die Verhaltensregeln ergänzen unsere Benutzerordnung und sind somit für alle Personen, die unser Kletterzentrum betreten, verpflichtend.
• Seilkletterbereich: Jede zweite Linie gesperrt
• Boulderbereiche: In Sektoren aufgeteilt
• Die Anzahl an gleichzeitig anwesenden Besuchern ist begrenzt
• Über unseren Online-Besucher-Ticker erfahrt ihr die aktuelle Auslastung des Kletterzentrums
• Die WCs dürfen jeweils nur von einer Person genutzt werden. Frei/besetzt Schild beachten.
• Bistrobetrieb nur mit fertig verpackten Snacks und Getränken aus der Flasche
• Unsere Duschen und Umkleiden als auch die Fächer darin sind gesperrt
Infektionsschutz allgemein:
• Bei Krankheitszeichen (z. B. Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- Geruchssinn, Halsschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen) auf jeden Fall zu Hause bleiben.
• Bei Kontakt zu COVID-19-Erkrankten in den letzten 14 Tagen darf das Kletterzentrum nicht betreten werden.
• Verzicht auf Händeschütteln
• Häufiges Händewaschen (Vor- und Nach dem Klettern bzw. Bouldern)
• Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch
• Einmalige Nutzung von Taschentüchern
• Abstand halten, die 1,50 Meter-Mindestdistanzregel ist bindend. Während der sportlichen Aktivität erhöht sich der Mindestabstand auf 2 Meter. Ausnahme: Personen, für die im Verhältnis zueinander die allgemeine Kontaktbeschränkung nicht gilt.


Kletter- und Boulderbetrieb:


• Bereits „Kletter-Ready“ bei uns erscheinen. Um eine gute Durchlüftung zu gewährleisten, werden wir all unsere Türen und Fenster – soweit möglich – nutzen. Bitte bedenkt dies bei der Auswahl eurer Trainingskleidung.
• Bei Anreise per PKW: Es sind Stellplätze entsprechend unserer maximalen Besucheranzahl vorhanden.
• Auf der kompletten Anlage sowie bei der Nutzung von Sanitärbereichen ist eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, ausgenommen bei der Ausübung der sportlichen Aktivität.
• Check-In: Mindestabstandsregel beachten und Desinfektionssäule am Eingang benutzen. Jeder Besucher benötig eine Kundenkarte. (Falls nicht vorhanden, wird diese vom Service ausgestellt.)
• Während des Sports einen Sicherheitsabstand von 2 Metern einhalten. Vor dem Losklettern am besten mit benachbarten Seilschaften absprechen.
• Aufgrund der minimierten Gesamtbesucheranzahl bitten wir euch, nicht länger als 3 Stunden bei uns zu verweilen. Bitte verhaltet euch solidarisch.
• Magnesia als verbreitetes Hilfsmittel im Klettersport hat einen PH-Wert von mindestens 10. Im basischen Bereich sind Viren schon nach kurzer Expositionszeit nicht mehr nachweisbar. Als zusätzliche Maßnahme wird die Verwendung von Liquidchalk mit mindestens 70% Alkohol empfohlen. Wir bieten euch am Service Liquidchalk mit 75% Alkoholanteil zum Verkauf an.
• Check-Out: Der Ausgang erfolgt – getrennt vom Chech-In – über das Erdgeschoss. Mindestabstandsregel beachten und Desinfektionssäule am Ausgang benutzen. Zudem befindet sich dort ein „Check-Out-Terminal“.
WICHTIG: Am Check-Out eure Kundenkarte Scannen. Dies ermöglicht uns, die aktuelle Besucherzahl online zu veröffentlichen.
• Jahreskarten werden Automatisch um den Schließungszeitraum verlängert.


Grundlage des Konzepts und Durchsetzung
• Bayrisches Ministerialblatt 2020 Nr. 304 vom 29.05.2020
• Corona-Pandemie: Rahmenhygienekonzept Sport vom 29.05.2020
• Empfehlung des Deutschen Alpenvereins „behutsame“ Wiedereröffnung vom 26.05.2020
Das „Corona-Pandemie: Rahmenhygienekonzept Sport“ Punkt Nr. 1 d verpflichtet uns, gegenüber Personen, die die Vorschriften nicht einhalten konsequent vom Hausrecht Gebrauch zu machen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.