Update zum 01.09.2020

  • Kurse sind unter Auflagen wieder möglich und online bzw. am Service buchbar. Sofern das Wetter mitspielt, finden die Kurse an unserer outdoor-Wand statt. Kann outdoor wetterbedingt kein Kurs stattfinden, werden die Schulungseinheiten indoor auf maximal 120 Minuten begrenzt. Die Mindestabstandsregelung bzw. die Mundschutzpflicht ist natürlich auch während des Kurses einzuhalten.
  • Unser Verleih ist wieder voll in Betrieb
  • Ab Oktober 2020 werden wir unsere Öffnungszeiten (Winteröffnungszeiten) wieder erweitern.

 

Endlich dürfen wir für euch wieder öffnen – allerdings unter Einhaltung unseres Hygienekonzepts. Um das Infektionsrisiko während des Kletter- und Boulderbetriebs so gering wie möglich zu halten, gelten ab Wiedereröffnung am 10.06.2020 folgende Hinweise und Verhaltensregeln:


Grundsätzliches zum Betrieb unserer Anlage:


• Die Verhaltensregeln ergänzen unsere Benutzerordnung und sind somit für alle Personen, die unser Kletterzentrum betreten, verpflichtend.
• Seilkletterbereich: Jede zweite Linie gesperrt
• Boulderbereiche: In Sektoren aufgeteilt
• Die Anzahl an gleichzeitig anwesenden Besuchern ist begrenzt
• Über unseren Online-Besucher-Ticker erfahrt ihr die aktuelle Auslastung des Kletterzentrums
• Die WCs dürfen jeweils nur von einer Person genutzt werden. Frei/besetzt Schild beachten.
• Bistrobetrieb nur mit fertig verpackten Snacks und Getränken aus der Flasche
• Unsere Duschen und Umkleiden als auch die Fächer darin sind gesperrt
Infektionsschutz allgemein:
• Bei Krankheitszeichen (z. B. Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- Geruchssinn, Halsschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen) auf jeden Fall zu Hause bleiben.
• Bei Kontakt zu COVID-19-Erkrankten in den letzten 14 Tagen darf das Kletterzentrum nicht betreten werden.
• Verzicht auf Händeschütteln
• Häufiges Händewaschen (Vor- und Nach dem Klettern bzw. Bouldern)
• Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch
• Einmalige Nutzung von Taschentüchern
• Abstand halten, die 1,50 Meter-Mindestdistanzregel ist bindend. Während der sportlichen Aktivität erhöht sich der Mindestabstand auf 2 Meter. Ausnahme: Personen, für die im Verhältnis zueinander die allgemeine Kontaktbeschränkung nicht gilt.


Kletter- und Boulderbetrieb:


• Bereits „Kletter-Ready“ bei uns erscheinen. Um eine gute Durchlüftung zu gewährleisten, werden wir all unsere Türen und Fenster – soweit möglich – nutzen. Bitte bedenkt dies bei der Auswahl eurer Trainingskleidung.
• Bei Anreise per PKW: Es sind Stellplätze entsprechend unserer maximalen Besucheranzahl vorhanden.
• Auf der kompletten Anlage sowie bei der Nutzung von Sanitärbereichen ist eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, ausgenommen bei der Ausübung der sportlichen Aktivität.
• Check-In: Mindestabstandsregel beachten und Desinfektionssäule am Eingang benutzen. Jeder Besucher benötig eine Kundenkarte. (Falls nicht vorhanden, wird diese vom Service ausgestellt.)
• Während des Sports einen Sicherheitsabstand von 2 Metern einhalten. Vor dem Losklettern am besten mit benachbarten Seilschaften absprechen.
• Aufgrund der minimierten Gesamtbesucheranzahl bitten wir euch, nicht länger als 3 Stunden bei uns zu verweilen. Bitte verhaltet euch solidarisch.
• Magnesia als verbreitetes Hilfsmittel im Klettersport hat einen PH-Wert von mindestens 10. Im basischen Bereich sind Viren schon nach kurzer Expositionszeit nicht mehr nachweisbar. Als zusätzliche Maßnahme wird die Verwendung von Liquidchalk mit mindestens 70% Alkohol empfohlen. Wir bieten euch am Service Liquidchalk mit 75% Alkoholanteil zum Verkauf an.
• Check-Out: Der Ausgang erfolgt – getrennt vom Chech-In – über das Erdgeschoss. Mindestabstandsregel beachten und Desinfektionssäule am Ausgang benutzen. Zudem befindet sich dort ein „Check-Out-Terminal“.
WICHTIG: Am Check-Out eure Kundenkarte Scannen. Dies ermöglicht uns, die aktuelle Besucherzahl online zu veröffentlichen.
• Jahreskarten werden Automatisch um den Schließungszeitraum verlängert.


Grundlage des Konzepts und Durchsetzung
• Bayrisches Ministerialblatt 2020 Nr. 304 vom 29.05.2020
• Corona-Pandemie: Rahmenhygienekonzept Sport vom 29.05.2020
• Empfehlung des Deutschen Alpenvereins „behutsame“ Wiedereröffnung vom 26.05.2020
Das „Corona-Pandemie: Rahmenhygienekonzept Sport“ Punkt Nr. 1 d verpflichtet uns, gegenüber Personen, die die Vorschriften nicht einhalten konsequent vom Hausrecht Gebrauch zu machen.